Pressemitteilungen

Willkommen auf den Seiten der Pressestelle des Verbands der Metall- und Elektroindustrie Berlin-Brandenburg. In chronologischer Reihenfolge finden Sie hier übersichtlich aufgelistet alle Verbandsinformationen rund um unsere Handlungsfelder Tarifpolitik, Arbeitsmarkt und Arbeitsrecht, Arbeitsbedingungen und Industrie 4.0, Sozial-, Wirtschafts-, Bildungs- sowie Personalpolitik. Über die Volltextsuche können Sie auch bestimmte Themen recherchieren.

Bildmaterial für Ihre redaktionelle Arbeit stellen wir Ihnen im Anhang jeder Pressemeldung und im Bereich Fotos und Grafiken zur Verfügung. Sämtliche Materialien können unter Angabe des jeweiligen Copyright-Hinweises für Ihre Berichterstattung frei verwendet werden. Sollte doch mal etwas fehlen, hilft Ihnen unsere Pressestelle gern persönlich weiter.

Sie erreichen uns

Montag bis Donnerstag von 08:15 Uhr bis 17:00 Uhr
Freitag von 08:15 Uhr bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 30 31005-113
Telefax: +49 30 31005-166
E-Mail: Presse@vme-net.de

Außerhalb der Sprechzeiten erreichen Sie unsere Pressestelle unter der Rufnummer +49 172 311 667 3.

Tarifrunde Metall Elektro
15.11.17
Berlin
Metall-Arbeitgeber rufen IG Metall zum Kurswechsel auf
Die Forderungen der IG Metall gehen in die völlig falsche Richtung, finden die Unternehmen. Sie verlangen mehr Flexibilität bei der Arbeitszeit - und Spielraum für Investitionen in die Zukunft
M+E-Industrie
24.10.17
M+E-Arbeitgeber werten Forderung der IG Metall als „handfeste Gefahr für unseren Standort“
Moschko: Forderung nach bis zu 50 Tagen Urlaub pro Jahr ist abenteuerlich
Deutsche Industrie
10.10.17
Berlin
„IG Metall setzt den Standort aufs Spiel“
Metall-Arbeitgeber lehnen Forderungsempfehlung der Gewerkschaft ab | Amsinck: „Lieber Zukunft statt zu teuer“
Haushalt - Finanzierung
15.09.17
Berlin
VME bezeichnet Tarifforderung der IG Metall als „realitätsfern“
In der anstehenden Tarifrunde fordert die IG Metall sechs Prozent mehr Lohn und Arbeitszeitverkürzungen. Die Arbeitgeber lehnen das ab.
Blick in eine Produktionshalle
14.09.17
Berlin
Fast jeder fünfte Job in Deutschland hängt von der M+E-Branche ab
Die M+E-Industrie ist das Herz der Wirtschaft: Acht Millionen Arbeitsplätze hängen von ihr ab. Doch steigende Kosten sind ein Problem.

Pressekontakt

Carsten Brönstrup
Abteilungsleiter Presse und Kommunikation, Pressesprecher
Carsten
Brönstrup
Telefon:
+49 30 31005-114
Telefax:
+49 30 31005-166
E-Mail:
Broenstrup [at] vme-net.de
Jan Ole Kiel
Referent Presse und Kommunikation
Jan Ole
Kiel
Telefon:
+49 30 31005-143
Telefax:
+49 30 31005-166
E-Mail:
kiel [at] vme-net.de