Infrastruktur und Mobilität

Wachstum erfordert Mobilität, Mobilität braucht leistungsfähige und moderne Infrastrukturen. Dafür setzen wir uns ein.

Wir wollen mehr Investitionen in alle regionalen Verkehrsträger und deren intelligente Vernetzung, eine sichere und bezahlbare Energie- und Wasserversorgung sowie den Ausbau zukunftsweisender digitaler Netze und smarter Anwendungen.

Über unsere Mitgliedschaft bei den Unternehmensverbänden Berlin-Brandenburg (UVB) engagieren wir uns in allen Bereichen – wir bringen innovative Mobilitäts- und Energielösungen auf den Weg, machen uns stark für den Substanzerhalt und setzen uns für den bedarfsgerechten Ausbau der Infrastruktur samt einer leistungsfähigen Anbindung an die weltweiten Wachstumsmärkte ein.

Frühstücksdebatte "Intelligente Mobilität"
31.03.17
Berlin
Frühstücksdebatte zur Mobilität erfolgreich gestartet
UVB und eMO starteten am 31. März 2017 erfolgreich das neue Frühstücksformat rund um die ‚Intelligente Mobilität‘ in der Hauptstadtregion. Dabei tauschten sich Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik über Mobilitätskonzepte für Berlin aus.
Urban Tech Republic Tegel
20.03.17
Berlin
Urban Tech Republic: Berlins weltweites Schaufenster für urbane Technologien
Der weltweite Trend zur Urbanisierung stellt völlig neue Anforderungen an Wohnen, Mobilität, Energie, Gesundheit und Bildung in der Stadt. Mit der Urban Tech Republic auf dem – dann ehemaligen – Flughafengelände Tegel rüstet sich die Hauptstadtregion für die Zukunft.
Breitbandausbau - Glasfasernetz
28.02.17
Berlin-Brandenburg
Schnelles Internet: Berlin gut erschlossen – Brandenburg muss aufholen
Berlin kann sich mit seinem Glasfasernetz sehen lassen. Ein Großteil der Hauptstadt ist mittlerweile mit schnellem Internet erschlossen. Ganz anders die Situation in Brandenburg: Anfang 2016 verfügten nur rund 50 Prozent der Brandenburger Haushalte über einen Anschluss von 50 Megabit pro Sekunde.
Smart City - Intelligente Mobilität
15.02.17
Berlin | DB mindbox
InnoBridge – Auf der Suche nach der Mobilität von morgen
Das Innovationsprogramm InnoBridge sucht nachhaltige, innovative und ökonomische Lösungen für die neuen Mobilitätsanforderungen und -möglichkeiten der Zukunft.
13.02.17
Berlin
Berlins Straßen: holpriges Pflaster, Baustellen, Staus
Die Straßen Berlins sind in einem schlechten Zustand. Der Sanierungsbedarf ist immens. Für die nächsten zehn Jahre wären mindestens 100 Millionen Euro jährlich notwendig, um den aufgelaufenen Sanierungsstau Schritt für Schritt wieder abzubauen.
Tempo 30
08.02.17
Berlin
Wirtschaft lehnt Ausweitung von Tempo-30-Zonen ab
Amsinck: „Schnellschüsse und isolierte Einzelmaßnahmen ersetzen kein Verkehrskonzept“
Urbanes Leben in Berlin
25.01.17
Berlin auf dem Weg zur Vier-Millionen-Stadt
Bis 2035 wird Berlin die Vier-Millionen-Marke knacken. Doch ist die Stadt dem Wachstum auch gewachsen? Bezahlbarer Wohnraum und eine leistungsfähige Infrastruktur sind die wichtigsten Stellschrauben.
Berliner Senat
17.11.16
Berlin
UVB zu Koalitionsvertrag: Investitionen in die wachsende Stadt müssen solide finanziert werden
Amsinck: Konsoliderung nicht aus den Augen verlieren – Kritik an geplanter Ausbildungsplatz-Abgabe
14.11.16
Berlin-Brandenburg
Koalitionsverhandlungen in Berlin: Unternehmensverbände warnen vor Einschränkungen der Flugzeiten am BER
„Berlin-Brandenburg muss als Luftfahrtstandort international konkurrenzfähig sein. Mit weiteren Beschränkungen für die Airlines werden wir das nicht schaffen.“
Stau
04.11.16
Berlin
Wirtschaft warnt vor Dauer-Stau in Mitte
UVB fordert verkehrspolitisches Gesamtkonzept für das Herz Berlins

Kontakt

Burkhard Rhein
Umwelt-, Energie- und Infrastrukturpolitik
Burkhard
Rhein
Telefon:
+49 30 31005-117
Telefax:
+49 30 31005-240
E-Mail:
Rhein [at] vme-net.de

Partner

Cluster Verkehr, Mobilität und Logistik
eMO – Berliner Agentur für Elektromobilität