20.06.24

Abläufe verbessern – Betriebserfolg garantieren

So optimieren Unternehmen ihre administrativen Prozesse

Die Methoden des Lean Managements sind in der Produktion bereits weit verbreitet. Demgegenüber bietet der administrative Bereich vieler Unternehmen noch erhebliches Potenzial für effizienteres Arbeiten. Denn auch in der Administration können Firmen oft deutlich produktiver arbeiten. „Unternehmen fehlt es hierbei allerdings oftmals an Unterstützung bei der Umsetzung“, erklärt Ralph Conrad, wissenschaftlicher Experte des ifaa - Institut für angewandte Arbeitswissenschaft.

Ein LEAN-Firmenzirkel des Verbands der Metall- und Elektroindustrie in Berlin und Brandenburg e.V.  soll das ändern. In ihm loten derzeit Teilnehmer aus mehreren Unternehmen in  verschiedenen Projekten aus, wie sie ihre administrativen Prozesse verbessern können. Dabei orientieren sie sich am ifaa-Leitfaden „Abläufe verbessern – Betriebserfolg garantieren“. Das Handbuch dient als theoretische Grundlage, um Abweichungen, deren Ursachen oft unbekannt sind, aufzuspüren und nachhaltig zu beseitigen.

Der Firmenzirkel behandelt folgende Projekte aus dem administrativen Bereich:

  • Häufige Überschreitungen von Lieferzeiten bei der Projektabwicklung
  • Verschlankung des Änderungsprozesses
  • Digitalisierung des Lieferprozesses von der Fertigmeldung bis zur Übergabe an den Spediteur
  • Sicherstellung des Wissens in der Aggregate-Konstruktion (Kleinteile)
  • Verbesserung der Liefertreue und Abschaffung individueller Begleitung wichtiger Terminaufträge

Praxisnaher Nutzen für die Teilnehmer

Der Leitfaden bietet eine klare Vorgehensweise mit definierten Arbeitsschritten und zugehörigen Werkzeugen, die für alle Abläufe mit messbaren Ergebnissen und definierten Zielen geeignet sind – ob in Produktion, Dienstleistung, Planung, Entwicklung oder Administration. Diese Vorgehensweise unterstützt Führungskräfte effektiv bei ihrer Kernaufgabe, Abläufe und Prozesse kontinuierlich zu verbessern und den Verbesserungsprozess strukturiert, faktenbasiert und transparent voranzutreiben.

Abweichungen werden in vier Schritten beseitigt:

  1. Verbesserung planen und vereinbaren,
  2. Fakten und Daten erfassen,
  3. Ursachen für die Abweichung erkennen,
  4. Ursachen entkräften und Erfolg kontrollieren

Der ifaa-Leitfaden bietet eine umfassende Grundausstattung mit detaillierten Vorgehensbeschreibungen und Werkzeugen, die einen sofortigen Einstieg in die nachhaltige Beseitigung von Abweichungen ermöglichen – ohne weitere technische Voraussetzungen oder Qualifizierungsmaßnahmen.

Wollen Sie mitmachen?

Im Herbst 2024 startet der nächste LEAN-Firmenzirkel des VME. Die Teilnahme ist Mitgliedsfirmen des Verbandes vorbehalten. Für weitere Informationen steht Ihnen Projektbetreuer Uwe Radloff gerne zur Verfügung (Telefon 030-31005-142 oder radloff@vme-net.de).

 

Ihr Ansprechpartner im Verband

Uwe Radloff, Unternehmensverbände, Berlin, Brandenburg
Arbeitswissenschaft und M+E-Netzwerk
Uwe
Radloff
Telefon:
+49 30 31005-142
Telefax:
+49 30 31005-154
E-Mail:
Radloff [at] vme-net.de