05.11.19

Arbeitsaufgaben im Wandel

Eine Sammlung von Industrie 4.0-Anwendungsbeispielen

Die Digitalisierung verändert Arbeitsaufgaben und -abläufe ganz konkret durch neue Hilfsmittel wie Datenbrillen oder Assistenzsysteme, aber auch prozessübergreifend, beispielsweise durch die Einführung neuer IT Systeme und Datenstandards. Im Rahmen des Projekts “AWA Arbeitsaufgaben im Wandel" sollen diese Veränderungen herausgestellt und ihre Auswirkungen auf die Anforderungs- und Belastungsmerkmale untersucht werden. Das Ergebnis stellt eine Sammlung von konkret beschriebenen Industrie 4.0 Anwendungsbeispielen dar, mit Angaben zu den folgenden Fragestellungen:

  • Welche Tätigkeiten entfallen? Welche kommen neu hinzu?
  • Passen die Aufgabenbeschreibungen noch?
  • Hat sich die Arbeitsbelastung verändert?
  • Welche Anforderungen stellt die Aufgabe an die Beschäftigten?

 

Informationen zur Erhebung

Im Rahmen eines einstündigen Interviews, durchgeführt durch das Institut für angewandte Arbeitswissenschaften (ifaa), sollen Anwendungsbeispiele für Industrie 4.0-Technologien erhoben und anonymisiert ausgewertet werden. Die Ergebnisse werden dem Teilnehmerkreis exklusiv zur Verfügung gestellt.

Alle Unternehmen, die in (Pilot-)Bereichen digitale Hilfsmittel nutzen und Interesse an einer Evaluierung ihrer bisherigen Aktivitäten haben, können am Projekt teilnehmen. Die Unternehmensgröße ist dabei nicht relevant. Interviewpartner sollten die Projektverantwortlichen oder gegebenfalls Stellenplatzinhaber sein. Die Fragen können Sie gern im Vorfeld erhalten.

Bei Interesse an einer Teilnahme wenden Sie sich bitte an Herrn Parlitz (parlitz@vme-net.de).

Informationsflyer

Digitalisierung; Wandel; Assistenzsysteme; Arbeitsbedingungen
AWA - Arbeitsaufgaben im Wandel

Eine Sammlung von Industrie 4.0-Anwendungsbeispielen

Ihr Ansprechpartner im Verband

Frank Parlitz
Arbeitswissenschaft und stellv. Abteilungsleiter Tarifpolitik und betriebliche Tarifanwendung
Frank
Parlitz
Telefon:
+49 30 31005-122
Telefax:
+49 30 31005-154
E-Mail:
Parlitz [at] vme-net.de