04.07.22Berlin

Ausbildung im Blick

Am 29. Juni 2022 kam die "Sonderkommission Ausbildungsplatzsituation und Fachkräftesicherung" erstmals auf Einladung durch die Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey beim Gastgeber BSR zusammen. Zur Sonderkommission gehören neben Mitgliedern des Berliner Senats, Vertreterinnen und Vertreter von Wirtschaftsverbänden, Kammern, Gewerkschaften und der Bundesagentur für Arbeit.

Sonderkommission Ausbildungsplatzsituation und Fachkräftesicherung

Positive Entwicklung am Ausbildungsmarkt
Die Partner der Sonderkommission haben die positive Entwicklung am Ausbildungsmarkt hervorgehoben, so ist die Anzahl der gemeldeten Ausbildungsplätze auf dem Niveau des Vor-Corona-Jahres 2019. Zudem bestand Einigkeit darüber, dass in den nächsten Wochen gemeinsame Anstrengungen erforderlich sind, um die ca. 8.000 noch unbesetzten Plätze bis zum Ausbildungsstart am 1. September 2022 zu besetzen. Die Regierende Bürgermeisterin sprach ihren Dank an die anwesenden Akteure für die erheblichen Anstrengungen zur Stützung der dualen Ausbildung während der Pandemie aus.

Schwerpunktthema Klimaberufe
Die Notwendigkeit, die Stadt Berlin klimafreundlich zu machen, hat sich durch den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine noch einmal drastisch verschärft. In nahezu allen der Branchen und Gewerke, die rund um die Themen alternative Energieerzeugung, energetische Gebäudesanierung und Mobilitätswende relevant sind, fehlen Fachkräfte und Auszubildende. Die Partner der Sonderkommission haben beschlossen, nach den Sommerferien einen Runden Tisch einzuberufen, der kurzfristig wirkende Lösungen entwickeln soll, um die Gewinnung von Fachkräften und Azubis für die Klimaberufe zu unterstützen.

Integration von Geflüchteten aus der Ukraine
Frau Giffey dankte zudem allen Akteuren für das Engagement bei der Integration von geflüchteten Menschen aus der Ukraine und die große Hilfsbereitschaft der Wirtschaft bei der humanitären Hilfe. Mit dem Wechsel der Geflüchteten in die Betreuung durch die Jobcenter seit 1. Juni 2022 rückt die Integration in Ausbildung und Arbeit verstärkt in den Blick.

Die UVB informiert auch weiterhin auf www.uvb-online.de und Veranstaltungen über rechtliche Rahmenbedingungen der Ausbildung und Beschäftigung von Geflüchteten aus der Ukraine. Finanziert durch UVB, HWK und IHK Berlin sowie durch Unternehmensspenden startete bereits ein zusätzliches Sprachkursangebot.

Ausbildung: Vom Traum zum Beruf

In der Sonderkommission konnte zudem den Partnern die neu veröffentlichte UVB-Broschüre "Ausbildung: Vom Traum zum Beruf" vorgestellt werden. In dieser Broschüre finden Lehrkräfte, BO-Verantwortliche und Eltern Informationen zu den Ausbildungsmöglichkeiten in über 30 Branchen, u.a.  in der chemisch-pharmazeutischen Industrie, im Elektrohandwerk, im Garten- und Landschaftsbau, im Bäckerhandwerk und in der Pflege.

"Ausbildung: Vom Traum zum Beruf" gibt dabei jeweils eine kurze Charakterisierung der Branche, stellt einzelne Ausbildungsberufe vor, zeigt aber auch auf, mit welchen Angeboten die UVB-Mitglieder die berufliche Orientierung, die Ausbildungsvorbereitung und den Ausbildungsstart unterstützen.

Die Broschüre steht als Download bereit, es können aber auch gedruckte Exemplare bestellt werden (bitte per E-Mail an Sandra Reeck - reeck@uvb-online.de).

Bewerbungstage in der Walter-Gropius-Schule

Am 28. und 29. Juni 2022 hat die UVB - wie in den Vorjahren - ihre Partnerschule, die Walter-Gropius-Schule, bei der Durchfüh­rung der Berufsorientierungs- und Bewerbungstage für den neunten Jahrgang unterstützt. Im Zentrum der Bewerbungstage standen dabei das Training von Bewerbungsgesprächen und ein Feedback zu den Bewerbungsunterlagen, um die Jugendlichen gut auf anstehende Bewerbungen vorzubereiten.  

Zudem fanden Workshops zur beruflichen Orientierung statt. Mit Unterstützung der Berliner SHK-Innung, der Ausbildungsinitiative der Bauwirtschaft "Anpacken.Machen", der REWE-Group, der Gesundheitsverwaltung, den Ausbildungsbotschafterinnen (Hotellerie und Gastronomie) von #seidual sowie dem VME konnten die Schülerinnen und Schüler Einblicke in sechs Branchen und deren Ausbildungsmöglichkeiten gewinnen.

Weitere Informationen

Ihre Ansprechpartner

Alexander Schirp, UVB, stv. Hauptgeschäftsführer, Unternehmensverbände, Berlin, Brandenburg
Stellvertretender Hauptgeschäftsführer
Alexander
Schirp
Telefon:
+49 30 31005-106
Telefax:
+49 30 31005-190
E-Mail:
Schirp [at] vme-net.de
Thoralf Marks
Berufs-, Schul- und Ausbildungspolitik
Thoralf
Marks
Telefon:
+49 30 31005-209
Telefax:
+49 30 31005-190
E-Mail:
Marks [at] vme-net.de