04.06.21

Brandenburgischer Ausbildungspreis 2021

Engagiert in der Ausbildung? Jetzt bewerben!

Auch 2021 wird der Brandenburgische Ausbildungspreis mit Unterstützung der Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg (UVB) vergeben, mittlerweile zum 17. Mal. Eine Bewerbung ist bis zum 30. Juli 2021 möglich. 

Zur Bewertung werden folgende Kriterien herangezogen:

  • Kontinuität in der Ausbildung
  • Qualität der Ausbildung
  • innovative Ausbildungselemente
  • Nutzung der Potenziale von Jugendlichen mit Behinderungen
  • ehrenamtliches Engagement der Ausbildungsbetriebe, darunter interkulturelles Engament
     

Insgesamt werden elf Preise mit einem Preisgeld von jeweils 1.000 € verliehen. Die Preisverleihung findet am 25. November 2021 statt.

Infomationen zum Ausbildungspreis und zum Bewerbungsverfahren finden Sie hier.

Brandenburgischer Ausbildungspreis

Der Brandenburgische Ausbildungspreis steht unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Dietmar Woidke und ist eine Initiative des Brandenburgischen Ausbildungskonsenses – einem Bündnis von Wirtschaft, Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern, Gewerkschaften, der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit und der Landesregierung.

Flyer zum Wettbewerb

Weitere Informationen

Ihre Ansprechpartner im Verband

Alexander Schirp
Stellvertretender Hauptgeschäftsführer
Alexander
Schirp
Telefon:
+49 30 31005-106
Telefax:
+49 30 31005-190
E-Mail:
Schirp [at] vme-net.de
Thoralf Marks
Berufs-, Schul- und Ausbildungspolitik
Thoralf
Marks
Telefon:
+49 30 31005-209
Telefax:
+49 30 31005-190
E-Mail:
Marks [at] vme-net.de