04.04.24

Deutscher Arbeitgeberpreis für Bildung: Jetzt bewerben

Zukunftskompetenzen!

Bis zum 10. Juli 2024 läuft die Bewerbungsfrist für den Deutschen Arbeitgeberpreis für Bildung, der dieses Jahr unter dem Motto: „Zukunftskompetenzen!“ steht. Ausgelobt wird der Preis vom Bundesverband der Deutschen Arbeitgeber (BDA).

Bewerben können sich Kitas, Schulen, Berufsschulen und Hochschulen.

Unterstützt wird der Preis von der Deutschen Bahn AG sowie der Siemens AG. In jeder Kategorie gibt es 10.000 Euro zu gewinnen. Die Preisverleihung findet am 22. Oktober 2024 beim Deutschen Arbeitgebertag in Berlin statt. Alle Infos zur Ausschreibung gibt es unter www.arbeitgeberpreis-fuer-bildung.de.

Wettbewerbsmotto "Zukunftskompetenzen!"

Heute die Fähigkeiten und Werte für morgen vermitteln – das ist die Herausforderung, vor der Kitas, Schulen, Berufsschulen und Hochschulen stehen. Für den Wirtschaftsstandort und den Wohlstand in Deutschland ist diese Aufgabe elementar, ebenso für das gesellschaftliche Miteinander in unserer Demokratie. Bildungseinrichtungen bilden die zukünftigen Fachkräfte aus und legen die Basis für das spätere berufliche und private Leben ihrer Lernenden.

Auf welche Kompetenzen setzen die Bildungseinrichtungen, um die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen von heute auf die Arbeitswelt von morgen vorzubereiten? Welche Kooperationen nutzen sie, welche Hürden überwinden sie – und wo gehen sie vielleicht auch innovative Wege jenseits des Bekannten? 

Dabei sind ganz unterschiedliche Ansätze denkbar – vom erfolgreichen Konzept zur Vermittlung von Sprache und Werten in der Kita oder Medienkompetenz und politischer Grundbildung an der Schule, vom konkreten Wirtschaftsplanspiel und dem Einsatz von digitaler oder KI-Technologie an einer Berufsschule bis zur gezielten Förderung von unternehmerischen Kompetenzen im Hochschulkontext.

 

Über den Deutschen Arbeitgeberpreis für Bildung

Mit jährlich wechselnden Schwerpunktthemen werden Bildungseinrichtungen geehrt, die durch ihre erfolgreiche Arbeit zur Verbesserung des Bildungssystems beitragen und Vorbildfunktion für andere Institutionen haben können. 

Bewerbung

Ihre Ansprechpartner im Verband

Thoralf Marks
Berufs-, Schul- und Ausbildungspolitik
Thoralf
Marks
Telefon:
+49 30 31005-209
Telefax:
+49 30 31005-240
E-Mail:
Marks [at] vme-net.de
Jutta Wiedemann
Abteilungsleiterin Betriebliche Personalpolitik und Fachkräftesicherung
Jutta
Wiedemann
Telefon:
+49 30 31005-207
Telefax:
+49 30 31005-240
E-Mail:
Wiedemann [at] vme-net.de