02.09.15

Gemeinsam für gute Ausbildung und Qualifizierung

© VME 2015 / Svea Pietschmann

Gemeinsam wollen VME und IG Metall die Ausbildung und Qualifizierung in der Hauptstadtregion stärken. In einem Pressegespräch stellten sie heute ihr im Rahmen des Sozialpartner-Dialogs entstandenes Positionspapier zur Zukunft der Ausbildung in der Metall- und Elektroindustrie in Berlin und Brandenburg vor. Schwerpunkte sind die weitere Stärkung der betrieblichen Ausbildung in der Branche, der Ausbau der dualen Studienangebote sowie die Intensivierung der Qualifizierung der Beschäftigten. „Die Fachkräftesicherung ist der entscheidende Faktor für die Zukunft“, sagte VME-Hauptgeschäftsführer Christian Amsinck bei der Vorstellung des Positionspapiers in Berlin. „Unseren Unternehmen – und damit dem gesamten Land –  wird es nur dann gut gehen, wenn es genügend gut ausgebildetes Personal gibt.“

Zur Pressemeldung

Kontakt

Alexander Schirp, UVB, stv. Hauptgeschäftsführer, Unternehmensverbände, Berlin, Brandenburg
Stellvertretender Hauptgeschäftsführer
Alexander
Schirp
Telefon:
+49 30 31005-106
Telefax:
+49 30 31005-190
E-Mail:
Schirp [at] vme-net.de
Sven Weickert; UVB; Geschäftsführung
Abteilungsleiter Bildungspolitik und Digitalisierung
Sven
Weickert
Telefon:
+49 30 31005-141
Telefax:
+49 30 31005-240
E-Mail:
Weickert [at] vme-net.de
Thoralf Marks
Berufs-, Schul- und Ausbildungspolitik
Thoralf
Marks
Telefon:
+49 30 31005-209
Telefax:
+49 30 31005-190
E-Mail:
Marks [at] vme-net.de