24.02.16 | 15:00Berlin

Praktikums- und Ausbildungsmesse "vocatiumplus"

Die „vocatiumplus 2016“ brachte Unternehmen und Geflüchtete zusammen. Mehr als 800 junge Menschen informierten sich über Praktikums- und Ausbildungsangebote.

Mehr als 800 junge Menschen mit Berufserfahrung und einer guten Bleibeperspektive informierten sich auf der "vocatiumplus 2016" über die Angebote auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt. Gut zwei Dutzend Aussteller, von Siemens über Bosch, Bayer und die Gasag bis hin zur Deutschen Telekom, suchten das Gespräch mit den Geflüchteten. Denn der Bedarf an motivierten und talentierten Fachkräften ist groß. Dabei zeigte die Messe die ganze Bandbreite der Berliner Wirtschaft. Mit Unternehmen aus den Bereichen Energie, Gesundheit, IT, Metall- und Elektroindustrie, Information und Kommunikation, Dienstleistungen, Pharma und dem Öffentlichen Dienst waren alle Branchen vertreten. Viele der Unternehmen und Verwaltungen haben bereits spezielle Programme für die Integration von Geflüchteten aufgelegt.

Neben dem Austausch gab es für die Besucher Vorträge, die über das deutsche Bildungssystem, Strukturen, Qualifikationen und Anforderungen auf dem deutschen Arbeitsmarkt aufklärten. In begleitenden Workshops konnten die Migranten lernen, wie man eine aussagekräftige Bewerbung schreibt. Die „vocatiumplus“ war eine Kooperation der UVB und des Instituts für Talententwicklung (IfT).

Veranstaltungsort

Haus der Wirtschaft,
Am Schillertheater 2, 10625 Berlin

Eindrücke

Ihre Ansprechpartner zum Thema "Ausbildung"

Thoralf Marks
Berufs- und Ausbildungspolitik
Thoralf
Marks
Telefon:
+49 30 31005-209
Telefax:
+49 30 31005-190
E-Mail:
Marks [at] vme-net.de
Stefanie Cyzbik
Assistenz Ausbildungsmanagement
Stefanie
Czybik
Telefon:
+49 30 31005-237
Telefax:
+49 30 31005-166
E-Mail:
Czybik [at] vme-net.de