25.08.14

Pressegespräch: Jedes dritte M+E-Unternehmen hat noch unbesetzte Ausbildungsplätze

VME-Hauptgeschäftsführer Christian Amsinck und Bernhard Antmann, Leiter des ABB Training Centers Berlin, beim gemeinsamen Pressegespräch | © VME 2014

Mit 17 Prozent in Berlin und 7 Prozent in Brandenburg verzeichnen die Metall- und Elektrounternehmen einen erheblichen Zuwachs an betrieblichen Ausbildungsplätzen. Doch trotz sehr guter Berufschancen in der M+E-Branche wird die Suche nach geeigneten Auszubildenden für die Unternehmen immer aufwändiger. Kurz vor Beginn des neuen Ausbildungsjahres sind in jedem dritten Unternehmen noch Stellen unbesetzt. Darauf machte der VME zu Wochenbeginn in einem Pressegespräch aufmerksam und forderte neben einer Verbesserung der Ausbildungsreife der Schulabgänger zudem eine systematische Berufsorientierung auch an Gymnasien.

Mehr zum Thema hier.

Kontakt

Alexander Schirp, UVB, stv. Hauptgeschäftsführer, Unternehmensverbände, Berlin, Brandenburg
Stellvertretender Hauptgeschäftsführer
Alexander
Schirp
Telefon:
+49 30 31005-106
Telefax:
+49 30 31005-190
E-Mail:
Schirp [at] vme-net.de
Thoralf Marks
Berufs-, Schul- und Ausbildungspolitik
Thoralf
Marks
Telefon:
+49 30 31005-209
Telefax:
+49 30 31005-190
E-Mail:
Marks [at] vme-net.de