Beruf und Familie

Familienbewusste Personalpolitik ist zu einem wichtigen Erfolgsfaktor im Wettbewerb um die besten Köpfe geworden. Sie steigert die Motivation und Zufriedenheit der Belegschaft, bindet die Mitarbeiter langfristig an das Unternehmen und hilft beim Wiedereinstieg in den Beruf während oder nach familienbedingten Unterbrechungen. Kurz gesagt: Eine familienbewusste, strategische Personalpolitik rechnet sich.

Der VME unterstützt seine Mitgliedsunternehmen in Sachen familienbewusste Personalpolitik mit Beratung, Handlungshilfen, Fachforen sowie Praxisbeispielen. Außerdem organisieren wir regelmäßig Fachforen und Veranstaltungen zum Erfahrungsaustausch.

Darüber hinaus ist die Vernetzung mit weiteren Akteuren in der Region wichtig. Deshalb engagieren wir uns auf Landesebene über unsere Mitgliedschaft bei den Unternehmensverbänden Berlin-Brandenburg in Gremien wie dem Berliner Beirat für Familienfragen – der den Berliner Senat in Fragen der Familienpolitik berät und ihm Impulse für familienpolitische Maßnahmen gibt – sowie dem Brandenburger Landesfamilienbeirat.
 

Vereinbarkeitsmanagement
Unsere Broschüre zum Thema: Beruf, Familie, Pflege – alles vereinbar?

Impulse für eine familienbewusste Personalpolitik

12.10.16
Berlin
Familienpolitische Empfehlungen für die neue Legislaturperiode
Berlin muss familiengerechter werden, so die familienpolitische Forderung des Berliner Beirats für Familienfragen an die künftige Landesregierung.
Manuela Schwesig unterzeichnete das Memorandum gemeinsam mit den Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Gewerkschaften
26.09.16
Berlin
Renditepotenziale der NEUEN Vereinbarkeit
Vereinbarkeit kann ein Win-Win für Beschäftigte und Unternehmen sein - so das Ergebnis der Studie "Renditepotenziale der NEUEN Vereinbarkeit".
Arbeitsrecht - Einigung
23.09.16
Unternehmen steigern Frauenanteil in Führungspositionen
Die Halbzeitbilanz zur gesetzlich vorgeschriebenen Festlegung von Zielgrößen im Management zeigt: Unternehmen setzen auf weibliche Stärken und erhöhen ihren Frauenanteil in Führungspositionen.
01.08.16
Berlin
Praxisleitfaden Flexibles Arbeiten in Führung
Teilzeit, Homeoffice oder Jobsharing – auch für Führungskräfte gibt es solche flexiblen Arbeits(zeit)modelle. Jedoch werden die kaum genutzt. Praxisorientierte Tipps gibt der aktuelle Leitfaden des Projekts "FleXship: Flexible Arbeitsmodelle für Führungskräfte".
Vereinbarkeitsmanagement
15.07.16
Unternehmensmonitor Familienfreundlichkeit 2016
Für Unternehmen gewinnt eine familienfreundliche Personalpolitik zunehmend an Bedeutung. In einer aktuellen Studie untersucht das IW Köln die Handlungsfelder sowie den Einfluss der zunehmenden Digitalisierung auf das Gelingen von Vereinbarkeitsmaßnahmen.
Unternehmerin
02.07.16
Berlin-Charlottenburg
8. Berliner Unternehmerinnentag
Einladung für Unternehmerinnen und Gründerinnen zur Informations- und Netzwerkveranstaltung mit Gesprächsforen und umfangreichem Coachingprogramm.
28.06.16
Berlin
Berlins familienfreundlichste Unternehmen ausgezeichnet – Unterstützung von Vätern im Blick
Drei Berliner Unternehmen sind am Dienstag für ihr vorbildliches Engagement für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ausgezeichnet worden. Aus 24 Bewerbungen von Unternehmen mit über 25.000 Beschäftigten wurden die Sieger des Landeswettbewerbs „Unternehmen für Familie – Berlin 2016“ ausgewählt.
Digitalisierung der Pflege
25.05.16 Karl Storz Besucherzentrum
Pflege 4.0: Verändern Digitalisierung und intelligente Technik die Dienstleistung Pflege?
Das Berliner Bündnis für Altenpflege in Kooperation mit Health Capital laden zur Fachtagung "Pflege 4.0" ein.
Unternehmen für Familie
12.05.16
Berlin
Landeswettbewerb 2016: Noch bis 31. Mai 2016 bewerben!
Der Berliner Landeswettbewerb "Unternehmen für Familie" prämiert erneut herausragendes betriebliches Engagement zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die Bewerbungsfrist wurde nun bis zum 31.05.2016 verlängert.
Familienbericht 2015
03.05.16
Berlin
Familienbericht 2015: Senat dankt Familienbeirat für familienpolitische Impulse
Künftige Arbeitsschwerpunkte des Senats sollen im Gleichklang mit den vom Familienbeirat herausgearbeiteten Handlungserfordernissen stehen.

Weiterführende Informationen

Kontakt

Alexander Schirp, UVB, stv. Hauptgeschäftsführer, Unternehmensverbände, Berlin, Brandenburg
Stellvertretender Hauptgeschäftsführer
Alexander
Schirp
Telefon:
+49 30 31005-106
Telefax:
+49 30 31005-190
E-Mail:
Schirp [at] vme-net.de