Beruf und Familie

Familienbewusste Personalpolitik ist zu einem wichtigen Erfolgsfaktor im Wettbewerb um die besten Köpfe geworden. Sie steigert die Motivation und Zufriedenheit der Belegschaft, bindet die Mitarbeiter langfristig an das Unternehmen und hilft beim Wiedereinstieg in den Beruf während oder nach familienbedingten Unterbrechungen. Kurz gesagt: Eine familienbewusste, strategische Personalpolitik rechnet sich.

Der VME unterstützt seine Mitgliedsunternehmen in Sachen familienbewusste Personalpolitik mit Beratung, Handlungshilfen, Fachforen sowie Praxisbeispielen. Außerdem organisieren wir regelmäßig Fachforen und Veranstaltungen zum Erfahrungsaustausch.

Darüber hinaus ist die Vernetzung mit weiteren Akteuren in der Region wichtig. Deshalb engagieren wir uns auf Landesebene über unsere Mitgliedschaft bei den Unternehmensverbänden Berlin-Brandenburg in Gremien wie dem Berliner Beirat für Familienfragen – der den Berliner Senat in Fragen der Familienpolitik berät und ihm Impulse für familienpolitische Maßnahmen gibt – sowie dem Brandenburger Landesfamilienbeirat.
 

Vereinbarkeitsmanagement
Unsere Broschüre zum Thema: Beruf, Familie, Pflege – alles vereinbar?

Impulse für eine familienbewusste Personalpolitik

21.04.16 Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg
Beschäftigte – pflegen – aber wie?
Eine Fachveranstaltung der SelbstHilfeInitiative Alleinerziehender und KOBRA zu Lösungsansätzen für Beschäftigte mit besonderen Betreuungspflichten.
Unternehmen für Familie
02.03.16
Berlin
Los geht's: Start des Landeswettbewerbs 2016
Vom 15. März bis Mitte Mai haben Berliner Unternehmen wieder die Möglichkeit, sich im Landeswettbewerb "Unternehmen für Familie. Berlin 2016" um die Auszeichnung als "Berlins familienfreundlichstes Unternehmen" zu bewerben. 2016 widmet sich der Wettbewerb dem Thema "Väter".
Geschäftsführer Alexander Schirp verlieh den Sonderpreis "Ausbildungsförderung" an das Mercedes-Benz Bank Service Center
18.02.16
Great Place to Work: VME-Mitglied ist Gewinner des Abends
Was macht einen guten Arbeitgeber aus? Wie wirken sich eine mitarbeiterorientierte Arbeitsplatzkultur und hohe Arbeitgeberattraktivität auf die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen aus? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Initiative Great Place to Work®, deren regionaler Partner die UVB ist.
Dr. Oliver Stettes (IW Köln)
25.11.15 Haus der Wirtschaft
Karriere mit Kind und Kegel? Innovative Vereinbarkeitsmodelle für die betriebliche Praxis
Rund 70 Gäste waren ins Haus der Wirtschaft gekommen, um gemeinsam innovative Ansätze für Chancengleichheit und eine bessere Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Pflege zu diskutieren.
Manuela Schwesig unterzeichnete das Memorandum gemeinsam mit den Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Gewerkschaften
21.09.15
Die neue Vereinbarkeit
Das Memorandum zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf bekräftigt das gemeinsame Engagement von Arbeitgeberverbänden und Gewerkschaften für eine neue Qualität der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.
Der Vorsitzende des Berliner Beirates für Familienfragen, Thomas Härtel, überreicht dem Regierenden Bürgermeister Michael Müller sowie Bildungssenatorin Sandra Scheres den Familienbericht 2015
22.06.15
Familienbericht 2015
mit dem Titel „Dazugehören, Mitgestalten – Familien in der Stadtgesellschaft“ an den Berliner Senat
29.01.15
Die besten Arbeitgeber der Region
Im Wettbewerb um Fachkräfte entscheidet immer mehr die Attraktivität des Arbeitgebers über den Erfolg.
13.11.14
Haus der Wirtschaft
Mit Equality zum Erfolg – Projekt zur Frauenförderung erfolgreich abgeschlossen
Im Rahmen des von der UVB unterstützten Projekts wurden in 40 Betrieben der Hauptstadtregion Maßnahmen zur Förderung der Gleichstellung von Frauen und Männern etabliert.
07.07.14
Neuer Internetauftritt stellt familienfreundliche M+E-Unternehmen vor
Welche vielfältigen Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie die M+E-Industrie bietet, zeigt die neue Internetseite www.familienfreundliche-industrie.de.
03.07.14
Berlins familienfreundlichste Unternehmen ausgezeichnet
Unter der Schirmherrschaft des Regierenden Bürgermeisters von Berlin Klaus Wowereit wurden die Sieger des Wettbewerbs für ihr vorbildliches familienfreundliches Engagement zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Berufsleben ausgezeichnet.

Weiterführende Informationen

Kontakt

Alexander Schirp, UVB, stv. Hauptgeschäftsführer, Unternehmensverbände, Berlin, Brandenburg
Stellvertretender Hauptgeschäftsführer
Alexander
Schirp
Telefon:
+49 30 31005-106
Telefax:
+49 30 31005-190
E-Mail:
Schirp [at] vme-net.de