Fachkräftesicherung und Zukunft der Arbeit

Unternehmen sind wettbewerbsfähig, wenn sie von einer kurzfristigen Personalplanung zu einer weitsichtigen Personalstrategie wechseln. Fachkräftesicherung bedeutet, den Blick auf die Zukunft der Arbeit zu richten. Dafür gilt es, genau zu analysieren, wer künftig für welche Arbeiten gebraucht wird.

Tools zur Fachkräftesicherung

Die Personalarbeit in den Unternehmen muss dem demografischen Wandel Rechnung tragen. Nötig sind dabei individuelle Lösungen. So gibt beispielsweise ein Demografiecheck Auskunft über den zukünftigen Fachkräftebedarf und hilft, geeignete Maßnahmen und Handlungsoptionen für die Personalarbeit abzuleiten. Unsere Altersstrukturanalyse wiederum ermöglicht einen Überblick über die Altersstruktur nach individuellen und selbst definierten Kriterien.


Zukunft der Arbeit

Die Personalarbeit der Zukunft steht vor zwei großen Herausforderungen: dem demografischen Wandel und der digitalen Transformation. Während das Demografiemanagement heute in nahezu jedem Unternehmen zum Alltag gehört, stehen die meisten Unternehmen beim Thema Digitalisierung noch weitgehend am Anfang. Die damit verbundenen Fragen stehen im Mittelpunkt der Arbeit des VME und des Digitallabors „Wirtschaft 4.0“.

29.01.15
Die besten Arbeitgeber der Region
Im Wettbewerb um Fachkräfte entscheidet immer mehr die Attraktivität des Arbeitgebers über den Erfolg.
06.11.14
Unternehmenswert Führung
Unter dem Titel "Personalmarketing der Zukunft" luden VME und ddn zum gemeinsamen Workshop ein. Themen waren Unternehmenswerte, Demografiemanagement und Mitarbeiterbindung.
05.11.14
Erfolgreiches Pilotprojekt „Führen lernen“ wird fortgesetzt
Über sechs Monate lang setzten sich 15 Teilnehmer aus Wirtschaft und Bundeswehr in dem Pilotprojekt „Führen Lernen“ mit den verschiedensten Fragen der Führungskultur auseinander.
Fachtagung Berufliches Gesundheitsmanagement
14.10.14
Heute vorsorgen – für gesunde Mitarbeiter und eine gesunde Organisation
Betriebliches Gesundheitsmanagement: Wofür steht es, was kann es leisten, wie geht man es an? Das war Thema der UVB-Fachtagung.
Prof. Becker
23.09.14
Berlin
Die Guten werden knapp: Methoden systematischer Personalentwicklung
Aktuelle Instrumente und Methoden der systematischen Personalentwicklung.
Projekt Lernfreude der BTU Cottbus-Senftenberg
03.09.14
Potsdam/Cottbus
Beste Lernfreunde: Demografiemanagement in Brandenburg
Wie Unternehmen den demografischen Wandel richtig managen und ihre älter werdenden Mitarbeiter dabei mitnehmen, veranschaulicht das Schulungsprogramm "Beste Lernfreunde".
08.07.14
Berlin Capital Club
Pilotprojekt 'Führen lernen' bringt neuen Führungsleitfaden heraus
Drei Wochenenden lang widmeten sich fünfzehn junge Führungskräfte aus Wirtschaft und Bundeswehr der Erstellung eines Führungsleitfadens als gemeinsame Arbeits- und Handlungshilfe.
04.07.14
Workshop zu Methoden der Mitarbeiterbindung war gut besucht
Wie sich eine systematische Mitarbeiterentwicklung und -förderung positiv auf die Belegschaft auswirken kann, zeigte der Workshop „Fachkräfte binden/Personalführung“ des Netzwerks Zukunft Personal.
19.06.14
VME-Praxisforum „Mitarbeitergespräche“
Wie sich Führungskräfte in der Kommunikation mit ihren Mitarbeitern sicher fühlen, zeigte das VME-Praxisforum „Mitarbeitergespräche als Grundlage für die Leistungsbeurteilung und Personalentwicklung“.
17.03.14
Metalldialog 2014 mit Ministerpräsident Dr. Woidke und IG Metall
Das Thema Fachkräftesicherung stand im Mittelpunkt des Metalldialogs, zu dem Brandenburgs Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke die Sozialpartner VME und IG Metall nach Potsdam einlud.

Kontakt

Jutta Wiedemann
Abteilungsleiterin Betriebliche Personalpolitik und Fachkräftesicherung
Jutta
Wiedemann
Telefon:
+49 30 31005-207
Telefax:
+49 30 31005-240
E-Mail:
Wiedemann [at] vme-net.de

Arbeit im Jahr 2030

Schüler, Auszubildende und Studenten sprechen über ihre Wünsche an die Arbeit der Zukunft.

Weiterführende Informationen