Förderung und Finanzierung

Solide öffentliche Haushalte verbinden Konsolidierung und Schuldenabbau mit hohen Investitionen und effektiver Wirtschaftsförderung. Priorität müssen aus unserer Sicht Investitionen haben, welche die regionale Struktur verbessern, die Wettbewerbsfähigkeit stärken sowie Wirtschaftswachstum und mehr Erwerbstätigkeit ermöglichen. Wir setzen uns ein für niedrige Steuern, Gebühren und Beiträge in den Ländern, einen effizienten Einsatz öffentlicher Mittel, moderne Verwaltungen und eine staatliche Vergabepraxis, die den Mittelstand unterstützt und Innovationen fördert.

Auf Landesebene vertreten wir die wirtschaftspolitischen Interessen unserer Mitgliedsunternehmen über die Mitgliedschaft bei den Unternehmensverbänden Berlin-Brandenburg (UVB).

Forum Unternehmensfinanzierung

Passgenaue Finanzierungen sind eine Grundlage für den Erfolg von Unternehmen. Für Mitglieder des VME bietet das „Forum Unternehmensfinanzierung" der Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg (UVB) praxisnahe und aktuelle Informationen über Finanzthemen und Neues aus der Wirtschaftsförderung. Die jährlich stattfindende Veranstaltungsreihe ist ein Kooperationsprojekt der UVB und der regionalen Investitionsbanken.

Potenzialberatung

Um langfristig erfolgreich zu sein, müssen Unternehmen alle Potenziale ausschöpfen. Dabei hilft ihnen die Potenzialberatung, ein Berliner Förderprogramm, das den Einsatz externer Berater für kleine und mittelständische Unternehmen, Unternehmen der digitalen Wirtschaft sowie Beschäftigte des verarbeitenden Gewerbes, produktionsnaher Dienstleistungen und des Handwerks erleichtert. Ziel ist es, die Unternehmen bei der Optimierung ihrer Arbeitsorganisation und Geschäftsprozesse zu unterstützen, Innovationsprozesse zu beschleunigen und die Wettbewerbsfähigkeit der regionalen Betriebe zu stärken. Der VME ist beratende und vorprüfende Instanz für das Programm.

Berliner Senat
17.11.16
Berlin
UVB zu Koalitionsvertrag: Investitionen in die wachsende Stadt müssen solide finanziert werden
Amsinck: Konsoliderung nicht aus den Augen verlieren – Kritik an geplanter Ausbildungsplatz-Abgabe
Eigenkapitalquote
08.11.16
Berlin
Kreditfinanzierung: Je nach Vorhaben ein mehr oder weniger schwieriges Unterfangen
Das derzeitige Finanzierungsklima ist gut. Dennoch ist der Kreditzugang nicht für alle Unternehmen und Finanzierungsanlässe gleich. Neben Unternehmensgröße und -alter spielt beim Kreditzugang auch die Art des Vorhabens eine erhebliche Rolle.
Finanzierungsklima
17.10.16
Berlin
"Berlin und Brandenburg können weiter konsolidieren und investieren"
Ab 2020 wird der Länderfinanzausgleich neu geregelt. Die Ergebnisse bedeuten Rückenwind für die Hauptstadtregion.
Arbeitsentgelt
06.09.16
UVB-Statement zur Finanzplanung des Berliner Senats von 2016 bis 2020
Eine Zielgröße von zwei Milliarden Euro im Jahr 2020 wird nicht reichen, um die großen Aufgaben abzuarbeiten. In vielen Bereichen gibt es einen Sanierungsstau.
Umfrage zur Unternehmensfinanzierung
17.08.16
UVB-Kompakt 2/2016: Besseres Finanzierungsklima in Berlin und Brandenburg – kleine Betriebe stehen aber vor größeren Hürden
Die Konjunktur in Berlin und Brandenburg läuft weiterhin gut. Das hat Auswirkungen auf die Unternehmen und ihre Finanzlage, wie die UVB und die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) in einer gemeinsamen Umfrage ermittelt haben.
Geld Münzen Euro Finanzen Einnahmen Ausgaben
08.08.16
Berlin
Unternehmensbonität beeinflusst Kreditvergabe der Banken
Wie sich die Bonität des deutschen Mittelstands seit der Finanzkrise entwickelt hat, untersucht eine aktuelle Studie der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW).
Schulden des öffentlichen Gesamthaushalts
01.08.16
Berlin
Schuldenabbau geht voran
Konsolidierungsschritte zeigen Erfolg: Berlin und Brandenburg bauen weiter Schulden ab
Finanzierungsklima
28.07.16
Berlin
Lage bei den Länderfinanzen entspannt sich
Länderfinanzbenchmarking 2016: Nach Jahren der Konsolidierung hat sich die finanzielle Lage Berlins etwas entspannt. In Brandenburg wird ein ausgeglichener Haushalt ohne Nettokreditaufnahme erreicht.
Europäische Union
26.07.16
Berlin
Zwölf Monate Europäischer Investitionsplan
Zeit für eine Zwischenbilanz: Vor rund einem Jahr startete der „Juncker-Plan“ und mit ihm der Europäische Fonds für Strategische Investitionen (EFSI). Bis zum Jahr 2018 soll die Initiative zusätzliche Investitionen in Höhe von 315 Milliarden Euro mobilisieren. Wo stehen wir heute?
Matthias Kollatz-Ahnen Finanzsenator
30.06.16
Berlin
Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen beim wirtschaftspolitischen Frühstück der UVB
Wie groß ist der finanzielle Spielraum Berlins? Kommt nun das "Jahrzehnt der Investitionen" (Michael Müller)? Der Finanzsenator im Gespräch mit der UVB.

Kontakt

Klaus Jeske
Wirtschaftsförderung
Klaus
Jeske
Telefon:
+49 30 31005-127
Telefax:
+49 30 31005-240
E-Mail:
Jeske [at] vme-net.de

Unsere Partner