09.02.21 | 09:00 bis 11:00
Zum Kalender hinzufügen
Berlin

Weiterbildung in der Pandemie - Jetzt erst recht!

Wie lassen sich Beschäftigungschancen in der Krise nutzen? UVB, DGB und die Sozialpartner VME und IG Metall laden zum Branchendialog für die Metall- und Elektroindustrie.

Die Veranstaltungsdokumentation, Präsentationen und Unterlagen zum Branchendialog finden Sie hier: Veranstaltungsdokumentation Branchendialoge.

Die digitale und ökologische Transformation verändert die Anforderungen an die Beschäftigten grundlegend. Gerade im Fahrzeugbau stehen sie vor gravierenden Umbrüchen. Es entstehen aber auch neue Beschäftigungschancen. Dazu sind große qualifikatorische Anpassungen notwendig.

Die COVID-19-Pandemie hat diese Transformations- und Digitalisierungsprozesse beschleunigt. Weiterbildung kann den Betrieben helfen, ihren Bedarf an Fachkräften mit adäquaten Kompetenzen zu sichern und somit einen Beitrag zur Beschäftigungssicherung zu leisten. Der Aufwand, die Qualifikation von Mitarbeitenden anzupassen oder zu ergänzen, ist oft deutlich geringer als bei einer Neurekrutierung. Seit dem 1. Januar 2021 gelten zudem neue Förderkonditionen für Weiterbildungen während und außerhalb von Kurzarbeit.

Die Unternehmensverbände und der DGB Berlin-Brandenburg laden daher gemeinsam mit den Sozialpartnern der Branche (VME und IG Metall) Personaler, Betriebsinhaber und Betriebsräte zum Branchendialog für die Metall- und Elektroindustrie.

Wir stellen die konkreten Unterstützungsangebote der Bundesagentur für Arbeit vor und zeigen die Vorteile von Weiterbildung auf. Das Bildungswerk der Wirtschaft in Berlin-Brandenburg (bbw) und das Berufsfortbildungswerk des DGB (bfw) präsentieren das Produktportfolio ihrer Beratungs- und Qualifizierungsangebote für den M+E-Bereich. Dazu gehören auch spezifische Weiterbildungsangebote, die auf den Bedarf der Betriebe zugeschnitten sind.

Teilnahme:

Die Veranstaltung findet als Videokonferenz über den Anbieter bluejeans statt. Zum Login am Veranstaltungstag nutzen Sie diesen Link. Weitere Informationen entnehmen Sie dem Veranstaltungsprogramm.

Programm

09:00

Begrüßung
Alexander Schirp, stv. Hauptgeschäftsführer der Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg und des Verbandes der Metall und Elektroindustrie

09:10
Sozialpartner im Dialog: Einblicke in die aktuellen Strukturherausforderungen

Birgit Dietze, Bezirksleiterin IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen
Alexander Schirp, stv. Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Metall und Elektroindustrie und der Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg

09:25

Einblicke: Digitale Transformation in der Metall- und Elektroindustrie – Beispielhafte Gestaltungsoptionen aus der Praxis
Robert Pastor, Betriebsrat ZF Brandenburg an der Havel

09:35
Information:
Welche Beratungs- und Fördermöglichkeiten bieten die Arbeitsagenturen für Betriebe und deren Beschäftigten?
Anke Döring, Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion Berlin-Brandenburg

Berliner Weiterbildungsprämie
Dr. Uwe Kühnert, Senatsverwaltung Integration, Arbeit und Soziales
 
10:00
Angebote der Bildungswerke bbw und bfw: Die nächsten Schritte zur Qualifizierung
Torsten Schwartze, Bildungswerk der Wirtschaft in Berlin Brandenburg (bbw)
Peter Dunkel, Beauftragter der GF (Geschäftsführung), Berufsfortbildungswerk des DGB (bfw)
 
10:15

Get Together: Raum für Fragen und Verabredungen

Video

Alexander Schirp, Stv. UVB-Haupgeschäftsführer, über Weiterbildung in der Pandemie, Dauer: 1:23 Min

Veranstaltungseinladung

Sozialpartnerdialog Metall- und Elektroindustrie
Sozialpartnerdialog Metall- und Elektroindustrie

Veranstalter

Unternehmensverbände
Berlin und Brandenburg e. V. (UVB)

Am Schillertheater 2
10625 Berlin
Tel.: 030 31005-124
Mail: Krohne@uvb-online.de

 
Verband der Metall- und Elektroindustrie in Berlin und Brandenburg e. V.
Am Schillertheater 2
10625 Berlin
Tel.: 030 31005-124
Mail: Krohne@vme-net.de
 
bbw Bildungswerk der Wirtschaft
in Berlin und Brandenburg e.V.

Am Schillertheater 2
10625 Berlin
Tel.: 030 31005-0