18.12.17 | 15:00Berlin

Zweite Runde der Tarifverhandlungen in der Metall- und Elektroindustrie

In Kürze beginnt in der Hauptstadtregion die zweite Runde der Tarifverhandlungen in der M+E-Industrie. Es treffen sich der Verband der Metall- und Elektroindustrie Berlin-Brandenburg (VME) und die IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen.

Die Arbeitgeber haben von der Gewerkschaft unter anderem eine tarifliche Regelung gefordert, die eine vorübergehende Erhöhung der Arbeitszeit mit Entgeltausgleich per Betriebsvereinbarung ermöglicht. Die Friedenspflicht endet am 31. Dezember.

VME und IG Metall treffen sich am Montag, 18. Dezember um 15 Uhr im Haus der Wirtschaft, Am Schillertheater 2, 10625 Berlin.

Hinweis für Pressevertreter:

Sie haben die Möglichkeit, vor Beginn der Gespräche oder im Anschluss daran ein Statement unseres Verhandlungsführers Stefan Moschko aufzunehmen. Bitte melden Sie sich nach Möglichkeit an unter czaja@uvb-online.de oder unter +49 30 31005-113.

Details zur Tarifrunde und zur Position der Arbeitgeber finden Sie auch auf der gemeinsamen Website der M+E-Arbeitgeber www.zukunft-statt-zu-teuer.de.

Veranstaltungsort

Haus der Wirtschaft,
Am Schillertheater 2, 10625 Berlin

Pressekontakt

Carsten Brönstrup
Abteilungsleiter Presse und Kommunikation, Pressesprecher
Carsten
Brönstrup
Telefon:
+49 30 31005-114
Telefax:
+49 30 31005-166
E-Mail:
Broenstrup [at] vme-net.de

Anmeldung für Pressevertreter

Marion Czaja
Sekretariat
Marion
Czaja
Telefon:
+49 30 31005-113
Telefax:
+49 30 31005-166
E-Mail:
Czaja [at] vme-net.de