M+E Berufsbildungsausschuss

Themen

In Zeiten von demografischem Wandel und zunehmender Digitalisierung ist  es für Unternehmen erfolgsentscheidend, gut ausgebildete Fachkräfte zu finden und zu halten. Ein wichtiger Faktor hierbei ist die betriebliche Ausbildung. Sie ermöglicht es Unternehmen, Fachkräfte nach ihrem Bedarf auszubilden und weiterzuentwickeln. Der M+E-Berufsbildungsausschuss hat die Ausbildungssituation in der Metall- und Elektroindustrie immer aktuell im Blick und setzt sich für die Stärkung der betrieblichen Ausbildung ein. Ein wichtiges Instrument dabei ist der M+E-InfoTruck des Bundesverbands Gesamtmetall, der landesweit Schülerinnen und Schüler über die Karrieremöglichkeiten in der M+E-Industrie informiert. Zudem wirkt der Ausschuss aktiv an den VME-Aktivitäten zur Nachwuchssicherung mit und bringt Erfahrungen und Praxiswissen aus den Unternehmen in die Arbeit mit ein.

Der Ausschuss befasst sich mit:

  • der aktuellen Ausbildungssituation in der M+E-Branche
  • überregionalen Themen aus dem Gesamtmetall-Berufsbildungsausschuss
  • der demografischen Entwicklung und ihren Folgen
  • den MINT-Initiativen der Verbände
  • dem Einsatz des InfoTrucks von Gesamtmetall
  • der Umsetzung des Deutschen Qualifikationsrahmens
  • arbeitsrechtlichen Fragen

Kontakt

Thoralf Marks
Berufs- und Ausbildungspolitik
Thoralf
Marks
Telefon:
+49 30 31005-209
Telefax:
+49 30 31005-190
E-Mail:
Marks [at] vme-net.de

Die VME-Ausschüsse