Pressemitteilungen

Willkommen auf den Seiten der Pressestelle des Verbands der Metall- und Elektroindustrie Berlin-Brandenburg. In chronologischer Reihenfolge finden Sie hier übersichtlich aufgelistet alle Verbandsinformationen rund um unsere Handlungsfelder Tarifpolitik, Arbeitsmarkt und Arbeitsrecht, Arbeitsbedingungen und Industrie 4.0, Sozial-, Wirtschafts-, Bildungs- sowie Personalpolitik. Über die Volltextsuche können Sie auch bestimmte Themen recherchieren.

Bildmaterial für Ihre redaktionelle Arbeit stellen wir Ihnen im Anhang jeder Pressemeldung und im Bereich Fotos und Grafiken zur Verfügung. Sämtliche Materialien können unter Angabe des jeweiligen Copyright-Hinweises für Ihre Berichterstattung frei verwendet werden. Sollte doch mal etwas fehlen, hilft Ihnen unsere Pressestelle gern persönlich weiter.

Sie erreichen uns

Montag bis Donnerstag von 08:15 Uhr bis 17:00 Uhr
Freitag von 08:15 Uhr bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 30 31005-113
Telefax: +49 30 31005-166
E-Mail: Presse@vme-net.de

Außerhalb der Sprechzeiten erreichen Sie unsere Pressestelle unter der Rufnummer +49 172 311 667 3.

Infotruck der Metall- und Elektroindustrie
18.03.21
Berufsinformation live im Netz – mit dem InfoTruck der Metall- und Elektroindustrie
Präsenztermine zur Berufsinformation sind derzeit nicht möglich. Deshalb kommt der InfoTruck nun virtuell zu Schülerinnen und Schülern.
Arbeiterin, Tablet, Industrie, Halle, Produktion
17.02.21
Berlin
Metall-Arbeitgeber in Berlin und Brandenburg schlagen Struktur für neuen Tarifvertrag vor
Optionale Regeln für Beschäftigungssicherung und Transformation, dazu Möglichkeiten zur Differenzierung und finanzielle Verbesserungen - diese Vorschläge haben die Arbeitgeber in der dritten Runde der Tarifverhandlungen präsentiert.
21.01.21
Berlin
Metall-Arbeitgeber bekräftigen Warnung vor höheren Arbeitskosten
Anhaltender Lockdown, Konjunkturkrise, Transformation: Die Arbeitgeber haben der IG Metall in der zweiten Verhandlunsrunde deutlich gemacht, wie unsicher die Situation ist.
16.12.20
Berlin
Metall-Arbeitgeber lehnen zusätzliche Belastungen in der Krise ab
VME und IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen haben zum ersten Mal in der Tarifrunde 2021 verhandelt. Das Credo der Arbeitgeber war klar: Entgelterhöhungen sind derzeit überhaupt nicht vermittelbar.
VME-Logo
27.11.20
Metall-Arbeitgeber verabschieden Andreas Fleischer in den Ruhestand
In der Geschäftsführung des Verbands der Metall- und Elektroindustrie in Berlin und Brandenburg (VME) gibt es personelle Veränderungen.

Pressekontakt

Carsten Brönstrup
Abteilungsleiter Presse und Kommunikation, Pressesprecher
Carsten
Brönstrup
Telefon:
+49 30 31005-114
Telefax:
+49 30 31005-166
E-Mail:
Broenstrup [at] vme-net.de
Oliver Panne
Verbandskommunikation, Online-Kommunikation
Oliver
Panne
Telefon:
+49 30 31005-143
Telefax:
+49 30 31005-166
E-Mail:
Panne [at] vme-net.de