Arbeitsmarktdaten

Die Statistik der Bundesagentur für Arbeit stellt eine Fülle von aktuellen Daten und Zeitreihen rund um die Themen Beschäftigung, Arbeitslosigkeit und Arbeitsmarktpolitik zur Verfügung. Sie helfen, Entwicklungen in der Vergangenheit zu verstehen und für die Zukunft vorherzusagen – im Rahmen des Möglichen. Außerdem lassen sich auf der Basis der Statistik wirkungsvolle arbeitsmarkt- und wirtschaftspolitische Strategien entwickeln und evaluieren.

Über unsere Mitgliedschaft bei den Unternehmensverbänden Berlin-Brandenburg (UVB) engagieren wir uns auch in der Arbeitsmarktpolitik und setzen uns für mehr Wachstum und Beschäftigung in der Hauptstadtregion ein.

Monatlich kommentiert die UVB die aktuellen Entwicklungen auf dem regionalen Arbeitsmarkt und stellt die wichtigsten Zahlen und Fakten übersichtlich in Berichtsform zusammen. Den detaillierten Arbeitsmarktbericht finden Sie im Anhang zu jeder Pressemeldung. Eingeloggten Mitgliedern steht eine Jahresübersicht in unserem internen Servicebereich zur Verfügung.

Aufschwung Arbeitsmarkt
29.06.18
Berlin
"Berlin erlebt seit langer Zeit eine Sonderkonjunktur"
Die Arbeitslosigkeit in Berlin und Brandenburg sinkt immer weiter. Trotzdem ist die Politik der Bundesregierung eine Bürde für die Firmen.
Dipl.-Volksw. Christian Amsinck - © UVB / Annette Koroll
30.05.18
Immer mehr Unternehmen sorgen sich um ihr weiteres Wachstum
UVB-Hauptgeschäftsführer Christian Amsinck zu den Arbeitsmarkt-Zahlen für Mai 2018
Industrieberater
27.04.18
"Dynamik eröffnet auch immer mehr Langzeitarbeitslosen Chancen im ersten Arbeitsmarkt"
Auf dem Arbeitsmarkt geht es stabil aufwärts. Doch den Betrieben bereiten die Fachkräfteengpässe in vielen Branchen immer größere Probleme.
Industrie-Arbeiter bei der Wartung einer Maschine
29.03.18
Personalbedarf der Unternehmen ungebrochen.
Die Arbeitsmarktzahlen für den März 2018 zeigen, Arbeitsmarkt-Erfolge wie in der Hauptstadtregion gibt es nirgends sonst in der Republik.
Bauwirtschaft
28.02.18
„Dem Arbeitsmarkt in Berlin und Brandenburg kann die Kälte nichts anhaben."
Die Arbeitsmarktzahlen für den Februar 2018 zeigen die anhaltend guten Konjunkturaussichten in der Hauptstadtregion.
Fachkräfte gesucht
31.01.18
"Ein Ausrufezeichen zum Start ins Jahr 2018."
Jobmarkt wird von zwei Seiten her entlastet. Für die Unternehmen macht das die Personalsuche nicht einfacher.
Fachkräftemangel
03.01.18
Berlin
"Die Fachkräfte-Engpässe werden immer drängender werden, die Zahl der offenen Stellen geht massiv zurück"
2017 war der Jobmarkt in Berlin und Brandenburg wieder dynamischer als in anderen Regionen. Trotzdem sind die Unternehmen unzufrieden.
Arbeitsmarktpolitik
30.11.17
Arbeitsmarkt im November: Trotz Aufschwung bleibt noch viel zu tun
Berlin immer noch weit entfernt vom Bundesschnitt, sehr unterschiedliche Entwicklung in Brandenburg
Dipl.-Volksw. Christian Amsinck - © UVB / Annette Koroll
02.11.17
Arbeitsmarkt im Oktober: Aufwärtstrend in Berlin und Brandenburg ist stabil
Amsinck: "Fast 76.000 zusätzliche sozialversicherungspflichtige Stellen binnen eines Jahres zeigen, wie stabil der Aufwärtstrend ist."
29.09.17
Berlin-Brandenburg
Bildungssystem muss junge Menschen dringend besser auf das Berufsleben vorbereiten
Die Fachkräfte-Engpässe werden für viele Branchen zu einem immer größeren Problem. Gastronomie, Pflege, Sicherheit, Transport und Logistik, viele Sparten des Handwerks – überall bremst die schwierige Personalsuche das Wachstum.

Kontakt

Alexander Schirp
Abteilungsleiter Soziale Sicherung, Arbeitsmarkt, Ausbildung
Alexander
Schirp
Telefon:
+49 30 31005-106
Telefax:
+49 30 31005-190
E-Mail:
Schirp [at] vme-net.de
Ralf-Michael Rath
Arbeitsmarktpolitik
Ralf-Michael
Rath
Telefon:
+49 30 31005-124
Telefax:
+49 30 31005-240
E-Mail:
Rath [at] vme-net.de

 

Weiterführende Informationen

Unseren detaillierten monatlichen Arbeitsmarktbericht finden Sie im Mitgliederbereich. (Login notwendig)

Arbeitsmarkberichte der Regionaldirektion Berlin-Brandenburg