Industrie und Innovation

Die Industrie hat eine Schlüsselfunktion für die wirtschaftliche Entwicklung insgesamt. Sie ist wertschöpfungsstark und sorgt in weiteren Wirtschaftszweigen für Aufträge und Beschäftigung – von unternehmensnahen Dienstleistungen bis hin zum Handwerk. Berlin und Brandenburg brauchen Rahmenbedingungen, die die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie nachhaltig sichern und Innovationen fördern. Wichtig ist außerdem ein kreativer Austausch mit der Startup-Wirtschaft.

Intelligente Vernetzung und Digitalisierung sind Zukunftschancen, aber auch Herausforderungen – für die Wirtschaft insgesamt und insbesondere für die Industrie. In der M+E-Industrie finden sich bereits zahlreiche digitale Vorreiter, die den gesamten Betrieb oder einzelne Betriebsteile weitgehend digitalisiert haben. Doch die Mehrheit der Unternehmen steckt noch mitten im Prozess oder steht ganz am Anfang der Industrie 4.0. Als Branchenverband wollen wir diesen Wandel begleiten. Deshalb engagieren wir uns im „UVB-Digital Labor Wirtschaft 4.0“.

Über unsere Mitgliedschaft bei den Unternehmensverbänden Berlin-Brandenburg (UVB) sind wir zudem im Steuerungskreis Industriepolitik des Regierenden Bürgermeisters von Berlin und in den Clustern in Berlin und Brandenburg aktiv. Außerdem unterstützen wir zahlreiche Initiativen und Projekte wie die Lange Nacht der Industrie oder die Berliner Agentur für Elektromobilität.

Tesla, Gigafactory, Nevada
21.02.20
"Wichtiges Signal für die Zukunft des Industriestandorts Brandenburg"
UVB-Hauptgeschäftsführer Christian Amsinck zur Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg zu den Rodungen in Grünheide
21.02.20
Brandenburger Innovationspreis Metall 2020
Unternehmerischer Erfolg braucht Innovation – das ist das Motto des Innovationspreises Metall des Landes Brandenburg, der in diesem Jahr bereits zum siebten Mal ausgelobt wird. Die Bewerbungsfrist endet am 1. Juni.
20.01.20
Berlin
Kohle-Ausstieg: Wirtschaft will betroffene Regionen mit Sonderabschreibungen für Unternehmen stärken
Der Kohle-Ausstieg kommt - doch er wird nur mit zusätzlichen privaten Investitionen gelingen. Die kommen nicht von allein, sagt die Wirtschaft
Industrie 4.0
20.11.19
MINT-Herbstreport: "Tesla-Investition wird Bedarf an MINT-Fachkräften deutlich erhöhen"
Erklärung von UVB-Hauptgeschäftsführer Christian Amsinck zum heute veröffentlichten MINT-Herbstreport für den Arbeitsmarkt in Berufen rund um die Bereiche IT, Naturwissenschaften und Mathematik
Der Eingangsbereich des TU-Hauptgebäudes
13.09.19 EINS - Centre for Entrepreneurship
Mehr Kooperation zwischen Wirtschaft und Wissenschaft
Die Technische Universität Berlin und die Vereinigung der Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg arbeiten bereits seit 30 Jahren zusammen. Nun bauen sie ihre Kooperation aus.
M+E-Industrie
07.06.19
Quo vadis Industriepolitik?
Auf der Industriekonferenz Brandenburg 2019 präsentierte Wirtschaftsminister Jörg Steinbach neue industriepolitische Leitlinien. Worum geht es?
M+E-Industrie
03.06.19
Spitze – vor allem bei den Kosten
Arbeit, Strom, Steuern – im Vergleich zu anderen Industrie-Standorten hat Deutschland ein Problem. Die hohe Produktivität kann die Nachteile nicht vollständig ausgleichen.
Lange Nacht der Industrie 2019
15.05.19 Technische Universität Berlin
Lange Nacht der Industrie 2019
Was passiert hinter den Werkstoren von Hidden Champions? Welche Job- und Ausbildungsperpektiven gibt es dort? Bei der LANGEN NACHT DER INDUSTRIE erfährt man mehr.
Lange Nacht der Industrie
15.05.19
Innovationen im Schaufenster – was Berlins Betriebe bieten
Unter dem Motto „Erlebe Industrie live!“ findet die Lange Nacht der Industrie bereits zum achten Mal in Berlin statt. Mehr als 1.000 Interessierte nehmen an Informationstouren zu den Unternehmen teil.
30.04.19
"Flächen für investorenfreundliche Wirtschaftspolitik unverzichtbar"
UVB-Hauptgeschäftsführer Christian Amsinck zur Verabschiedung des Stadtentwicklungsplans Wirtschaft durch den Senat

Kontakt

Burkhard Rhein
Abteilungsleiter Industrie-, Energie- und Infrastrukturpolitik
Burkhard
Rhein
Telefon:
+49 30 31005-117
Telefax:
+49 30 31005-240
E-Mail:
Rhein [at] vme-net.de

Partner