17.05.24

Mission Zero: Wirtschaft auf dem Weg zu Klimaneutralität

Neues UVB-Format unterstützt Unternehmen auf ihrem Weg zur Klimaneutralität

Immer mehr Unternehmen beschäftigen sich mit Möglichkeiten zur Senkung der CO2-Emmissionen

Will Deutschland die notwendigen Klimaziele erreichen, müssen die CO2-Emissionen an allen Sektoren – von der Energieerzeugung über Gebäude und Verkehr bis hin zur Wirtschaft – drastisch sinken. Dies erfordert kurzfristig erhebliche Investitionen in den Klimaschutz. Langfristig aber spart der Einsatz erneuerbarer Energien und die damit verbundene höhere Energieeffizienz Kosten und erhöht die Wettbewerbsfähigkeit.

Zur Berechnung der CO2-Emissionen in Unternehmen bietet das Greenhouse Gas Protocol das Scope-Instrumentarium an. Es vermittelt ein Verständnis dafür, wo und wie Emissionen entstehen. Dabei werden die Emissionsquellen in Abhängigkeit ihrer Entstehung in Scope-1-, Scope-2- und Scope-3-Emissionen eingeteilt. Zudem ist es ein geeignetes Werkzeug, sich Reduktionsziele zu setzen und den eigenen wichtigen Beitrag zum Schutz zu messen.

Als Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg unterstützen wir mit dem neuen Format „Mission Zero: Die Wirtschaft auf dem Weg in die Klimaneutralität“ Unternehmen dabei, ihre CO2-Emissionen nachhaltig zu reduzieren. Unsere Veranstaltungen sind entlang der Scope-Systematisierung aufgebaut, adressieren aber auch verschiedene Banchen

Ihre Ansprechpartner im Verband

Sven Weickert; UVB; Geschäftsführung
Geschäftsführer
Sven
Weickert
Telefon:
+49 30 31005-141
Telefax:
+49 30 31005-240
E-Mail:
Weickert [at] vme-net.de
Burkhard Rhein
Abteilungsleiter Wirtschaftspolitik
Burkhard
Rhein
Telefon:
+49 30 31005-117
Telefax:
+49 30 31005-240
E-Mail:
Rhein [at] vme-net.de